Uprzejmie informujemy, że Bank Spółdzielczy w Zawadzkiem uruchomił specjalny kredyt na odnawialne źródła energii dla Klientów indywidualnych na finansowanie nawet do 100% inwestycji proekologicznych lub polegających na pozyskaniu niekonwencjonalnych źródeł energii. Szczegóły na stronie banku.

×

Paddeltouren

Mała Panew ist einer der malerischen Flüsse in der Oppelner Woiwodschaft und ist damit eine der größten Touristenattraktionen nicht nur der Gemeinde Kolonowskie, aber auch der gesamten Region. Der Fluss, der auch „oppelner Amazonas“ genannt wird, hat, als einer der wenigsten im Land, seinen natürlichen und unversehrten Charakter behalten.

Spływy kajakowe.jpeg

Aber Mała Panew beschränkt sich nicht nur auf märchenhafte Landschaften. Sehr vielfältig ist auch die Natur- und Tierwelt. In der Flussströmung tritt eine seltene Wasserpflanzen – Gattung -  Hakenwasserstern. In den Wäldern und Gestrüppen am Flussufer wachsen u.a.: der Winter-Schachtelhalm, die Akeleiblättrige Wiesenraute, der Straußblütige Gilbweiderich, die Kassuben-Wicke und der geschützte Gewöhnlicher Tüpfelfarn.

Nicht weniger reicher als die Pflanzenwelt ist die Tierwelt. Die Bachschmerle, der Fischotter und der Biber, sind nur einige der Tiere, die die Mała Panew bewohnen.
Über hundert Mäander, Sandbänke auf beiden Flussufern, Altwässer und wunderschöne Landschaften sind ein Paradies für jeden Kajakliebhaber. Fortgeschrittene Kajakfahrer sind der Meinung, dass die Mała Panew gewisse Merkmale eines Bergflusses besitzt, was einmalig für ein Gebiet wie das Oppelner – Flachland ist.

Spływ kajakowy.jpeg

Zurzeit werden, im Rahmen des EU – Projekts „Regionalne Centrum Turystyczne Dolina Małej Panwi (Regionales Touristenzentrum Flusstal Mała Panew)“, Kajakstationen gebaut. Sie entstehen in den Gemeinden Kolonowskie, Ozimek und Zawadzkie und werden schon in diesem Jahr fertiggestellt. Dank ihnen sollen Kajakliebhaber nicht nur aus der oppelner Gegend, sondern aus den Nachbarwoiwodschaften die Gemeinde besuchen. Die Stationen werden über eine Regenüberdachung, Feldküche, Parking- und Zeltplätze verfügen. An den Flussufern werden Informationszeichen entstehen, die den Kajafahrern mitteilen werden, auf welchen Kilometer sie sich befinden und was sich sehenswertes in der Gegend befindet.

Eine ideale Möglichkeit, die Vorteile der Mała Panew kennen zu lernen, ist eine Paddeltour durch eine der vier Strecken:

A. Krupski Młyn – Zawadzkie: eine Strecke mit hohem Schwierigkeitsgrad - viele Hindernisse. Eine gute Fitness ist hier gefragt. Fahrzeit: circa 5 – 6 Stunden (16 km)
B. Zawadzkie – Kolonowskie: eine sehr malerische Strecke. Sie fuhr gesamt durch Waldgebiete und bietet eine Fülle an Eindrücken. Fahrzeit: circa 4,5 - 5 Stunden (12 km)
C. Kolonowskie – Ozimek: eine sehr einfache und angenehme Strecke mit vielen Schwellen, durch die die Kajaks rübergetragen werden müssen. Der Fluss ist teilweise reguliert. Fahrzeit: circa 3,5 - 4 Stunden (15 km)
D. Ozimek – Turawa:  eine sehr einfache aber anstrengende Strecke – man soll Wellen vorbereitet sein, die durch Winde verursacht werden. Fahrzeit: circa 3 – 6 Stunden (abhängig von der Windstärke) (12 km)

Kajakvermietung:
 

×

Suche die Website