×

4. Oktober 2010

Die Freiwillige Feuerwehr aus Staniszcze Wielkie hat einen superneuen Feuerwehrwagen

Am 2. Oktober dieses Jahres hat sich die Freiwillige Feuerwehr in Staniszcze Wielkie um einen neuen Feuerwehrwagen bereichert – Mercedes Atego 1329. Der Wagen mit einem Wert von  590000 Zloty wurde von den Geldmitteln aus dem Gemeindebudget (440000 Zloty) und der Zuwendung des Hauptvorstandes der Freiwilligen Feuerwehr in der Republik Polen (150000 Zloty) finanziert worden. Bei der feierlichen Übergage des Feuerwehrwagens haben u.a. der Abgeordnete - Ryszard Galla, der Vizemarschall – Józef Kotyś und der Landrat – Józef Swaczyna teilgenommen. Es dürften natürlicherweise auch die Vertreter der Feuerwehr nicht fehlen – sowohl der staatlichen wie auch der freiwilligen. So waren auch anwesend: der Landesfeuerwehrkommandant Stefan Szłapa, Stabsaspirant und Befehlshaber der Feuerwehr – und Rettungseinheit in Strzelce Opolskie – Zygfryd Misz, Vereinsvorsitzender des Woiwodschaftsverbandes der Freiwilligen Feuerwehr der Republik Polen in Oppeln – Wiktor Urbański. In den Feierlichkeiten haben auch teilgenommen: Pfarrer Norbert Nowaiński (Pfarrei Staniszcze Wielkie), der Bürgermeister aus Kolonowskie – Norbert Koston, Ortsvorsteherin – Krystyna Bajsarowicz – Spałek, Ratsmitglied – Jan Spałek und die Leiter der Feuerwehreinheiten in der Gemeinde Kolonowskie und die Delegation der Freiwilligen Feuerwehr in Kadłub. Während der Feierlichkeiten wurden auch den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr in Staniszcze Wielkie Auszeichnungen für die Dienstjahre überreicht. Der alte Feuerwehrwagen, der der Feuerwehr in Staniszcze Wielkie schon 22 Jahre diente, wurde der Feuerwehreinheit in Kolonowskie übergeben.

×

Suche die Website